0 Artikel: 0,00 €

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

AMETEK DCS-Serie Doppel-Klick auf das obige Image um Vollbild anzuzeigen

AMETEK DCS-Serie

DC-Netzgeräte
zzgl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: auf Anfrage
Auswahl zurücksetzen

* Pflichtfelder

zzgl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
DC-Spannungsquelle, Prog. bis zu 3000W, 0-600V, 0-350A, GBIB, LXI, RS232
DC-Spannungsquelle, Prog. bis zu 3000W, 0-600V, 0-350A, GBIB, LXI, RS232


Sorensen DCS-Serie
Die DCS-Familie von programmierbaren Stromversorgungen mit 1 kW, 1,2 kW und 3 kW nutzt einzigartige Gehäusetechniken, um eine kontinuierliche volle Ausgangsleistung (1 kW, 1,2 kW oder 3 kW) in jeder Spannungs-/Ampere-Kombination innerhalb der Nennausgangsspannungs- und -stromgrenzen in einem Low-Profile-Chassis zu erreichen. Die DCS-Familie bietet nachweislich über einen langen Zeitraum eine äußerst zuverlässige Leistung.

Diese DCS-Stromversorgungsfamilie verfügt über ein einfach zu bedienendes Frontpanel mit 10-Gang-Potentiometern zur Einstellung von Spannungs- und Stromeinstellungen, die gleichzeitig angezeigt werden. LEDs zeigen Übertemperatur, Fernprogrammierung, Abschaltung und Überspannungsschutz, Status und Konstantspannungs-/Strombetrieb an. Die DCS 3 kW-Modelle verfügen über eine Druckknopfsteuerung für den Standby-Modus des Ausgangs, OVP-Reset, Fern-/Lokalprogrammierung und eine Statusvorschau der Spannungs-, Strom- und OVP-Sollwerte.

Die Sorensen DCS-Familie kann auch ferngesteuert werden. Vier analoge Steuermodi sind Standard, sowie eine isolierte analoge Steuerung (Option). Die Computersteuerung kann über IEEE488.2 GPIB (Option) oder LXI-kompatibles Ethernet (Option) erfolgen.

Hauptmerkmale
  • Weite Spannungsbereiche von 0-600 VDC; Stromstärken von 1,7A bis 350A
  • Master/Slave Parallelschaltung mit aktiver Stromaufteilung
  • Wählbare Fernprogrammierung für Spannung, Strom und OVP
  • 16-Bit-Programmierung über LXI-konformes Ethernet LAN / RS-232C (M130)
  • 12-Bit-Programmierung über IEEE-488.2 / RS-232C (Option M9C)Isolierte analoge Programmierung (Option M51)
  • Mehrkanalige Slave-Schnittstelle (Option M85 oder M131)
  • IVI-com-Treiber für die Option M130
  • Option Labwindows CVI-Treiber für M9C
  • Labview-Treiber für die Option M9C
Loading...