0 Artikel: 0,00 €

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Labormessgeräte

Labormessgeräte sind zumeist stationäre Geräte und umfassen typischerweise Oszilloskope, Funktionsgeneratoren, Frequenzzähler, Tischmultimeter, LCR-Meter, Spektrumanalysatoren und Vektorielle Netzwerkanalysatoren.. Der Einsatzbereich liegt typischerweise in der Forschung und Entwicklung, aber auch in der Produktion und Prüffeld in automatisierten Systemen. Dort kommen häufig auch Netzgeräte, Datenlogger und Schaltsysteme zum Einsatz.
  1. Remote Spectrum Monitor, IP67 Rated , Grundgerät(Frequenzbereich von 9kHz bis 6GHz muss separat bestellt werden) Sweeprate bis zu 24GHz,

Bei den konventionellen Labormessgeräten, mit Bedienelementen und integriertem Bildschirm, wird heute vermehrt dem Kundenwunsch nach hochauflösenden Touch-Screen Displays entsprochen. Auch gibt es einen Trend hin zu kostengünstigen USB-Messgeräten, bei denen die Bedienung über dedizierte Software vom PC aus erfolgt und die Messergebnisse auf dem Bildschirm des Rechners dargestellt, weiterverarbeitet und analysiert werden können.

Allen Geräten gemeinsam sind eingebaute oder optional erhältliche Schnittstellen wie USB, Ethernet, GPIB und RS-232 zur Fernsteuerung und zum Auslesen der Daten.

Immer häufiger findet man auch modular aufgebaute Labormessgeräte, die durch Software- und/oder Hardwareupdates, den gestiegenen technischen Anforderungen der Kunden angepasst werden können, sodass die getätigten Investitionen auch langfristig gesichert sind. Ein weiterer wichtiger Eigenschaft ist die Einbaumöglichkeit in 19“ Racks für automatische Prüfsysteme. Geeignete 19“ Rahmen und Adapter sind als Zubehör erhältlich.

Loading...