0 Artikel: 0,00 €

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

VDE-Prüfgeräte

Aufgrund von Vorgaben der DIN VDE Norm 0100 für ortsfeste Betriebsmittel, der DIN VDE Norm 0701-0702 für ortsveränderliche Betriebsmittel und der DIN VDE Norm 0113 für Maschinen, müssen diese elektrischen Anlagen und Geräte regelmäßig überprüft und die Ergebnisse dokumentiert werden. Diese Aufgaben erfordern robuste, einfach zu bedienende Prüfgeräte, die zuverlässig die Messergebnisse erfassen und über externe Software dokumentieren.

(6 Produkte)
  1. Schleifen- und FI-Schutzschalterprüfgerät, Schleifenmessung mit hohem Prüfstrom, Fi-Schalterprüfung mit Strömen von 10 mA bis 10000 mA
  2. Hochstrom-Schleifenprüfgerät, für Frequenzen von 16Hz, 50 Hz und 400Hz Prüfströme bis 27A (550V), 12A (230V)
  3. Schleifen- und Netzimpedanzprüfgerät, nichtauslösende 2-Leiterprüfung, geeignet für 100 V bis 280 V,
  4. Schleifen- und Netzimpedanzprüfgerät, nichtauslösende 2-Leiterprüfung, Anzeige vom max.Z und R1 + R2 auch Phase-Phase Prüfung, geeignet für 50V bis 440V,
  5. Schleifen- und Netzimpedanzprüfgerät, nichtauslösende 2-Leiterprüfung, Anzeige vom max.Z und R1 + R2 auch Phase-Phase Prüfung, geeignet für 50V bis 440V, Messwertspeicher
  6. LTW425 Schleifen- und Netzimpedanzprüfgerät, nichtauslösende 2-Leiterprüfung, Anzeige vom max. Z und R1 + R2, 1mOhm Auflösung, auch Phase-Phase Prüfung, geeignet für 50V bis 440V
(6 Produkte)

Für die VDE0100 Prüfung sind besonders die Geräte Fluke 1653 und 1654 sowie Megger MFT1835 hervorzuheben. Für die VDE0701-0702 empfehlen wir besonders das Megger PAT420 mit interner Datenbank und das Fluke 6500. Neben den Premium-Herstellern Fluke und Megger, finden Sie außerdem Prüfgeräte von Beha-Amprobe und Chauvin-Arnoux in unserem Lieferprogramm.

Loading...